Gartenprojekte

und Gartenspaß

Einfach ein paar Gedanken zu unserem Garten festhalten und mit euch teilen.

Projekt Gartenhaus aus Holz selber bauen

10. März, 2019 | mario

Wie hier bereits erwähnt soll dieses Jahr auch ein Gartenhaus entstehen. Eigentlich wollten wir ein Gartenhaus online kaufen, aber der Hickhack mit dem Bauamt hat uns dann sehr schnell die Lust darauf genommen. Vielleicht kurz etwas zur Geschichte mit der Baugenehmigung.

gartenhaus-aus-holz-selbst-bauen
Nein, so soll es einmal nicht aussehen. Das Gartenhausbild ist von Antranias auf Pixabay.

Die Gartenhäuser die man Online kaufen kann sind ja in der Regel von einem Architekten erstellt, zumindest gibt es bei seriösen Anbietern die Statik und Bauzeichnung gleich mit dazu. Daraus hat sich für mich die Frage ergeben inwieweit man einen Architekten benötigt wenn doch schon alles soweit vorhanden ist. Den Lageplan hätte ich selbst gezeichnet, muss ich dazu schreiben. Das oben verlinkte Gartenhäuschen hat eine Grundfläche von ca. 22,5 m². In Sachsen sind allerdings nur Bauten bis
10 m² Genehmigungsfrei oder im Amtsdeutsch: verfahrensfrei.

Da alles seine Richtigkeit haben soll hab ich mich an die Baugenehmigung gemacht. Die Frage mit dem Architekten wollte ich vorher mit dem Bauamt klären, so ein Antrag kostet ja schließlich auch Geld. Also kurzerhand eine Mail geschrieben und daraufhin einen Termin bekommen. An der Stelle kürze ich das ganze ab, bevor der Frust wieder hochkommt. In kurz: die Frage ob ich einen Architekten benötige und warum, ist bis heute unbeantwortet! Naja, zumindest die klare Ansage mit den erlaubten 10 m² hab ich mit nach hause genommen.

Daraufhin haben wir trotzdem noch einmal telefonisch einen Architekten befragt und der meinte gleich, vergessen Sie es. Mal wieder über 6.000 € nur für die Baugenehmigung + 7.500 € für das Gartenhaus (imprägniert) macht summa summarum 13.500 €. Für das Geld bekommt man zwei gute Gebrauchtwagen. Punkt aus! Daher gibt es halt ein DIY Gartenhaus das die 10 m² einhält. Nur mal zum verdeutlichen: Eine Garage mit Grundfläche von 50 m² darf ich einfach so auf mein Grundstück flanschen! Steht so in der Sächsischen Bauordnung. Zumindest verstehe ich als Laie das ganze so.

Zitat: (1) Verfahrensfrei sind
1. folgende Gebäude:
a) eingeschossige Gebäude mit einer Brutto-Grundfläche bis zu 10 m², außer im Außenbereich,
b) Garagen einschließlich überdachter Stellplätze mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Brutto-Grundfläche bis zu 50 m² je Grundstück, außer im Außenbereich,

https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/1779-SaechsBO#p61

Ich finde das ganze etwas diskriminierend, in anderen Bundesländern darf man bis 70 oder gar 75 m² Bauen. Das musste mal raus.

Warum kein Gartenhaus aus dem Baumarkt?

Na ich weiß ja nicht wie die Gartenhütten bei euch aussehen, aber bei uns werden die meistens nach einem Jahr weggerissen oder im Herbst für einen Schleuderpreis verscherbelt. Klar sind die einfach nur aufgebaut, nicht verankert geschweige denn imprägniert oder anderweitig behandelt. Aber auch die Größe passt mir nicht. Wenn ich nur die 10 m² bauen darf, dann versuch ich da auch so weit wie es geht heranzukommen. Da kommt man um ein selbst gebautes Gartenhaus nicht herum.

So ist das dann ein Gartenprojekt für 2019, wenn das Wetter besser wird geht es auch direkt los. Bzw., angefangen haben wir ja schon indem wir die fundament Löcher ausgehoben haben.

Gartenhaus-aus-Holz-selbst-bauen
Wie man ein Gartenhaus aus Holz selbst bauen kann. Hier will ich meine Erfahrung mit euch teilen.

Weiter mit dem Gartenhaus Tagebuch geht es hier.



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird geprüft bevor er hier erscheint.
*

*